Headerbild Ulli Nissen
SPD-Logo

Ulli Nissen

für Frankfurt am Main im Deutschen Bundestag

25,5 Millionen Euro für die Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme fließen nach Frankfurt

„Bundesminister Scheuer hat heute Zukunftschecks in Höhe von rund 200 Millionen Euro verteilt. Davon fließen 25,5 Millionen Euro nach Frankfurt. Das freut uns alle sehr. Mit den Digitalisierungsmaßnahmen im Verkehr können wir Stau reduzieren und die Luftqualität in unserer Stadt verbessern“, sagt die Frankfurter SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen.

Im Gesamtpaket geht es um die Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme aus dem Bundesprogramm „Saubere Luft“. Das betrifft die Bereiche intelligente Verkehrslenkung, On-Demand-Shuttledienste und smarte Ampeln. Nach Frankfurt fließen 4 Millionen Euro für On-Demand-Mobilität. Und insgesamt 21,5 Millionen Euro für intelligente Verkehrslenkung an drei Projekte, davon 12,2 Millionen Euro an die Stadtwerke Frankfurt, 8,8 Millionen an die ivm GmbH und eine halbe Millionen Euro an die Stadt Frankfurt.