Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) ruft zur Teilnahme an der Kundgebung „Wohnen für alle! Gemeinsam gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung“ am Samstag, den 04. September auf. In der Zeit von 14-16 Uhr demonstriert das Bündnis #Mietenwahnsinn-Hessen an der Frankfurter Hauptwache…

weiterlesen ...

Genossenschaften sind neben den kommunalen Wohnungsunternehmen ein verlässlicher Partner, um die Bevölkerung mit bezahlbarem Wohnraum zu versorgen. Um die Eigentumsbildung auch im Ballungsraum zu erleichtern, war zwischen den Koalitionsfraktionen vereinbart worden, auch den Kauf von…

weiterlesen ...

Bau- und Wohnungspolitik

Bundestagsreden /

Die SPD Frankfurt hat gemeinsam mit den Stadtverbänden von Grünen, FDP und Volt einen Koalitionsvertrag ausgearbeitet und der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) kommentiert:

„Ich begrüße sehr, dass die sozial-ökologische Weiterentwicklung Frankfurts…

weiterlesen ...

Die SPD hat in dieser Regierung eine Reihe von Maßnahmen vorangebracht, damit in Deutschland mehr bezahlbare Wohnungen gebaut und genutzt werden können. Vor allem dort, wo Wohnungen knapp sind. Vieles geht über die Vereinbarungen des Koalitionsvertrags hinaus. Auch in Zukunft setzen wir uns für ein…

weiterlesen ...

„Ich freue mich, dass wir heute nach zähem Ringen das Baulandmobilisierungsgesetz im Bauausschuss verabschiedet haben“, verkündet die SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen. „Das ist das wichtigste baupolitische Gesetz in dieser Legislaturperiode! Es gibt eine Antwort darauf, wie die soziale…

weiterlesen ...

Das Bundesverfassungsgericht hat den Berliner Mietendeckel für verfassungswidrig erklärt. Da der Bund das Mietpreisrecht bereits geregelt habe, sei das Landesgesetz nichtig. Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) kommentiert:

„Das Bundesverfassungsgericht hat den Berliner…

weiterlesen ...

Bei den leerstehenden Wohnungen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) am Frankfurter Berg bewegt sich etwas. Alle Wohnungen sollen voraussichtlich im Herbst dieses Jahres wieder bewohnbar sein. Das teilte die Frankfurter SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen am Dienstag (23.03.) mit. Sechs…

weiterlesen ...

Von Gewalt betroffene Frauen brauchen Hilfe

Presseerklärung /

Vonovia Vorstand Arnd Fittkau sagt Ulli Nissen in einem persönlichen Gespräch zu, auch von Gewalt betroffene Frauen in die Vereinbarung seines Unternehmens und der Stadt Frankfurt aufzunehmen. „Es freut mich sehr, dass wir so schnell ein Einvernehmen erzielen konnten“, sagt die…

weiterlesen ...

Der Leerstand stadteigener Wohnungen im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen trifft bei der Bundestagsabgeordneten Ulli Nissen (SPD) und der Co-Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Sachsenhausen Christine Wendel-Roth auf Unverständnis.

Laut einem Bericht der Frankfurter Rundschau vom Freitag…

weiterlesen ...