Headerbild Ulli Nissen
SPD-Logo

Ulli Nissen

für Frankfurt am Main im Deutschen Bundestag

Mietshaus soll an zwielichtiges Immobilienunternehmen verkauft werden

Das Mietshaus im Oeder Weg 106 im Frankfurter Nordend soll den Besitzer wechseln. Den Bewohner*innen droht jetzt Ungemach. Sie fürchten sich vor den Konsequenzen des Verkaufs an das Frankfurter Immobilienunternehmen WPS, dass für…

weiterlesen ...

Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) lädt für Mittwoch, den 20. Januar ab 16.30 Uhr zu einer digitalen Mieter*innensprechstunde ein. Aus ihrer Arbeit mit den Mieterinitiativen und bedrohten Hausgemeinschaften in den Statteilen weiß die Abgeordnete um viele Versuche von…

weiterlesen ...

Ulli Nissen, MdB: „ABG bewahrt soziale Vorreiterrolle“

Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) begrüßt die Einigung im Aufsichtsrat der städtischen ABG Holding, Mieterinnen und Mieter individuell unterstützen zu wollen, die pandemiebedingt in eine wirtschaftliche Notlage geraten…

weiterlesen ...

Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) unterstützt die Initiative der zehn größten Wohnungsbaugenossenschaften Frankfurts zur Absenkung des städtischen Erbpachtzinses. „Genossenschaften und gemeinschaftliche Wohnungsakteure wollen und sollen gerne bezahlbare Mieten anbieten. Dafür…

weiterlesen ...

Bundestagsabgeordnete Nissen appelliert an bundeseigenes Unternehmen "BImA"

Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) appelliert an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), ihre leerstehenden Wohnungen im Rhein-Main-Gebiet schnellstmöglich wieder zu vermieten. Trotz des…

weiterlesen ...

Die ABG Frankfurt Holding hat mitgeteilt, dass sie die Mieten trotz der Corona-Krise und ihren finanziellen Folgen für die Mieterinnen und Mieter der ABG wieder erhöhen wird. In Frankfurt entspannt sich seither eine Diskussion über den Zeitpunkt der Ankündigung mitten in einer für viele…

weiterlesen ...

„Heute hat das Bundeskabinett endlich das Baulandmobilisierungsgesetz verabschiedet. Darüber bin ich sehr, sehr froh“, gibt die Frankfurter SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen bekannt. „Minister Seehofer hat uns gerade im Ausschuss dazu berichtet.“

Das Gesetz mobilisiert Bauland und stärkt die…

weiterlesen ...

Der Mieterbund Hessen hatte am Wochenende vor zunehmenden Wohnungskündigungen aufgrund Corona-bedingter Zahlungsprobleme gewarnt und Unterstützung von der Politik gefordert. Verbandsdirektorin Eva-Maria Winckelmann machte vor allem Kurzarbeit oder Jobverlust für die Zahlungsschwierigkeiten bei der…

weiterlesen ...

Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum: Neue Wohngemeinnützigkeit könnte ein weiterer Baustein zur Erreichung dieses Ziels sein. Im Bundestagsausschuss für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen fand heute zu diesem Thema eine Anhörung statt. Es ist ein Kernanliegen der SPD-Bundestagsfraktion,…

weiterlesen ...