Headerbild Ulli Nissen
SPD-Logo

Ulli Nissen

für Frankfurt am Main im Deutschen Bundestag

Die Ankündigung der Frankfurter Sparkasse im Stadtteil Eckenheim nicht einmal einen Geldautomaten bereitzustellen, stößt bei der Bundestagsabgeordneten Ulli Nissen (SPD) auf harsche Kritik. Sparkassen-Vertriebsleiter Dieter Wagner erklärte in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats 10, dass nach der…

weiterlesen ...

Frankfurter Klimabilanz

Im Rahmen der Vorstellung der Frankfurter Klimabilanz forderte die städtische Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne), „dringend mehr Unterstützung durch die Bundesregierung“. Die Meldung traf bei der Frankfurter Bundestagsabgeordneten Ulli Nissen (SPD) auf Kopfschütteln.…

weiterlesen ...

Bei der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) fahren bisher 55 Prozent der Straßenbahnen und U-Bahnen mit Strom aus Steinkohle. Um die CO2-Bilanz zu verbessern, kauft das Unternehmen nun Ökostrom-Zertifikate. Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) kommentiert:

VGF kauft…

weiterlesen ...

Der Frankfurter Planungsdezernent Mike Josef (SPD) informiert am Donnerstag, den 28. November über den Stand der Planungen für einen neuen Stadtteil im Frankfurter Nordwesten. Bereits vor der Veranstaltung wurden nun vorliegende Gutachten und Untersuchungsergebnisse online gestellt. Dafür gab es…

weiterlesen ...

Der Frankfurter Fernsehturm, im Volksmund auch „Ginnheimer Spargel“ genannt, soll wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der Bund sagt als Ergebnis der Haushaltsverhandlungen im Deutschen Bundestag zu, sich mit 24,758 Mio. Euro an der Erneuerung des zweithöchsten Fernmeldeturms der…

weiterlesen ...

19,5 Millionen Euro stellt der Bund für die Sanierung der Frankfurter Paulskirche zur Verfügung. Das ist das Ergebnis der Haushaltsverhandlungen im Deutschen Bundestag. Mit dem Geld soll Deutschlands „Wiege der Demokratie“ in neuem Glanz erstrahlen.

Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen…

weiterlesen ...

„Das Wohngeld wird 2021 noch einmal erhöht“, sagt die Frankfurter Baupolitikerin Ulli Nissen. „Gestern (13.11.2019) war der entsprechende Gesetzentwurf im Bundeskabinett. Diese Erhöhung wollten wir Sozialdemokraten, damit soziale Härten bei der Einführung des CO2-Preises vermieden werden. Wir…

weiterlesen ...

Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) ist aufgrund des Wohnungsleerstandes in Frankfurt zunehmend besorgt. Im hessischen Landtag lehnte die schwarz-grüne Koalition allerdings Gesetzesentwürfe der SPD und der Linken zur Wiedereinführung des Zweckentfremdungsverbots ab.

„Wer mit…

weiterlesen ...

Der Bund will den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Deutschland deutlich stärken – auch der Radverkehr soll von den geplanten Maßnahmen profitieren. Darüber informierte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Mittwoch (06.11.2019) die Fraktionen von SPD und CDU/CSU in einem Schreiben…

weiterlesen ...

Rund 300 Betriebsräte aus ganz Deutschland haben am 4. November 2019 auf einer Betriebsrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion über die Stärkung der Arbeitnehmerrechte diskutiert. Unter den Teilnehmern waren auch die Frankfurter Personalrätin Karin Schäfer (Polizei Hessen) und die beiden…

weiterlesen ...