Headerbild Ulli Nissen
SPD-Logo

Ulli Nissen

für Frankfurt am Main im Deutschen Bundestag

„Blumen Knapp soll bleiben – die Berger darf nicht sterben“ lautet der Titel eines Aufrufs zum Erhalt des kleinen Blumenladens von Familie Knapp auf der Berger Straße. Am Samstag (05.09.2020) startete die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) gemeinsam mit der Inhaberfamilie die…

weiterlesen ...

Seit sieben Jahren verseuchtes Wasser

Presseerklärung /

Bereits seit sieben Jahren ist das Wasser vieler Vonovia-Mieter in der Fritz-Kissel-Siedlung im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen mit Legionellen verseucht. Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) geht nun Deutschlands größtes Immobilienunternehmen und den Frankfurter…

weiterlesen ...

Die städtische Walter Möller Plakette geht dieses Jahr an die „Nachbarschaftsinitiative Nordend-Bornheim-Ostend“ (NBO). Neben dem Zusammenschluss von Mieterinnen und Mietern erhalten auch die Vereine „FeM Mädchenhaus“ und "mehr als wählen“, die Initiative „Kulturzeiter*in“ sowie die Lesementoren…

weiterlesen ...

Die Stadt Frankfurt geht aktiv gegen Scheinbaustellen vor. In einer Meldung vom Donnerstag (02.07.2020) informiert die Kommune darüber, dass die Bauaufsicht auf Hinweis der städtischen Stabstelle Mieterschutz die Fertigstellung eines Gerüsts im Westend untersagt habe und eine Rückbau-Verfügung…

weiterlesen ...

Die Mieter aus mehreren Wohnhäusern der Frankfurter Westend Projekt- und Steuerungsmanagement GmbH (WPS) wehren sich gegen Mieterdrangsalierung sowie überzogene und falsche Mieterhöhungsankündigungen. Am Dienstagabend (02.06.) hatten sie die Frankfurter Bundestagsabgeordnete UIli Nissen (SPD) in…

weiterlesen ...

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat am heutigen Freitag (15.05) eine Vorlage der Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD) beschlossen, die die Verwendung von knapp 50 Millionen Euro aus dem Bundesförderprogramm DigitalPakt Schule auf den Weg bringt.

Hocherfreut darüber zeigte sich die Frankfurter…

weiterlesen ...

Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) begrüßt die Ankündigung der Nassauischen Heimstätte (NH), dieses Jahr keine Mieterhöhungen mehr auszusprechen. „Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung der Geschäftsführung. Das Wohnungsunternehmen nimmt damit seine gesellschaftliche…

weiterlesen ...

Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) äußerte Unverständnis über die Positionen der Frankfurter Industrie- und Handelskammer (IHK) zum geplanten Baulandbeschluss der Stadt Frankfurt. IHK Präsident Ulrich Caspar hatte in einer Meldung bezweifelt, dass es sich dabei um…

weiterlesen ...

Tag der Arbeit im Zeichen von Corona

Presseerklärung /

Anlässlich des heutigen Tags der Arbeit (1. Mai) erklärt die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD):

Beifall klatschen reicht nicht aus - Löhne und Leistungen müssen erhöht werden

„Der diesjährige Tag der Arbeit fällt in eine Zeit, in der die Gesellschaft als Ganzes vor der größten…

weiterlesen ...

Entlastung bei Heizkosten durch Wohngeld

Presseerklärung /

Mit dem heute im Bundestag in zweiter und dritter Lesung verabschiedeten Gesetz zur Wohngelderhöhung entlasten wir Wohngeldempfängerinnen und -empfänger bei den Heizkosten im Kontext der CO2-Bepreisung.

„Gemäß dem Klimaschutzprogramm 2030 wird ab 2021 eine CO2-Bepreisung für die Sektoren Verkehr…

weiterlesen ...