Headerbild Ulli Nissen
SPD-Logo

Ulli Nissen

für Frankfurt am Main im Deutschen Bundestag

Vier Frankfurter Kinos unter Gewinnern des Kinoprogrammpreises 2020

Unter den Gewinnern des bundesweiten Kinoprogrammpreises 2020 sind vier Frankfurter Programmkinos. Das teilte die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) am Freitag (17.07.2020) mit.

Die „Cinema Kinos“ (Innenstadt) können sich über 7.500 Euro freuen, das „Harmonie Filmtheater“ (Sachsenhausen) und „Orfeo‘s Erben“ (Bockenheim) erhalten jeweils 10.000 Euro und das „Mal Seh‘n Kino“ (Nordend) darf sich gar über 15.000 Euro freuen.

„Die Frankfurter Programmkinos zeigen alljährlich eine hervorragende Filmauswahl. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Kultur in unserer Stadt. Meinen Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner“, gratuliert die SPD-Politikerin den Preisträgern. Eine siebenköpfige Jury aus Kinobetreibern und Filmverleihern hat die Frankfurter Kinos als Preisträger ausgewählt.

Die Preisvergabe sei laut Nissen aufgrund der Corona-Pandemie vorgezogen worden, um den Preisträgern die mit der Auszeichnung verbundenen Prämien schnellstmöglich zukommen zu lassen. „Wir haben die zur Verfügung stehenden Mittel zudem kurzfristig von insgesamt 1,8 auf 2 Millionen Euro erhöht werden, um auch hiermit zur Abmilderung der Corona-Folgen beizutragen“, erklärt Nissen, und weiter: „Gerade jetzt wo viele Kinos geschlossen sind, ist das äußert wichtig!“ Jedes Jahr vergibt der Bund den Kinoprogrammpreis als Auszeichnung für Kinos mit einem kulturell herausragenden Jahresfilmprogramm.