Headerbild Ulli Nissen
SPD-Logo

Ulli Nissen

für Frankfurt am Main im Deutschen Bundestag

Bund fördert Bau der Jüdischen Akademie in Frankfurt mit 7 Millionen Euro

Der Bund wird den Bau der Jüdischen Akademie in Frankfurt mit 7 Millionen Euro unterstützen. Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) freut sich über dieses Ergebnis der derzeitigen Haushaltsverhandlungen im Deutschen Bundestag.

„Die jüdische Kultur muss in Deutschland wiederbelebt werden. Es ist unsere historische Aufgabe, die Gemeinde dabei zu unterstützen. Es ist sehr wichtig, dass die jüdische Gemeinde endlich eine Akademie errichten kann. Die Akademie wird unsere vielfältige Stadt auf großartige Weise bereichern“, so Nissen.

Der Zentralrat der Juden (ZdJ) plant die Errichtung einer jüdischen Bildungseinrichtung in Frankfurt. Die Gesamtkosten für den Bau werden nach der jetzigen Planung auf 15,5 Millionen Euro geschätzt. Mit der Unterstützung des Bundes kann das Vorhaben nun bald verwirklicht werden.