Headerbild Ulli Nissen
SPD-Logo

Ulli Nissen

für Frankfurt am Main im Deutschen Bundestag

Frankfurterin zu Gast beim Girls´ Day der SPD-Bundestagsfraktion

Insgesamt 90 Schülerinnen aus der ganzen Bundesrepublik waren am Girls´ Day zu Gast bei der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin. Sie konnten sich selbst einen Eindruck von einem vielfältigen Berufsbereich der Politikerin machen. Darunter auch die 17-jährige Anahita Miesbach von der Frankfurter Schillerschule.

Der Girls‘ Day leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit von Mädchen und Frauen in der Ausbildung und im Erwerbsleben. Auch in der Politik brauchen wir mehr Frauen. Deshalb beteiligt sich meine Fraktion schon zum dreizehnten Mal am Girls‘ Day“, sagt die Frankfurter SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen.

„Ich fand es besonders spannend, die Originalschauplätze zu sehen. Wenn ich jetzt Nachrichten gucke, kenne ich die Orte, an denen Politikerinnen ihre Interviews geben“, so Anahita Miesbach.

„Die Plenardebatte war inhaltlich am spannendsten. Es ging um einen Antrag der Linken zur solidarischen Mindestrente. Ich konnte genau beobachten, wie eine Rednerin ihre Position dargestellt hat und die nächste Rednerin diese Positionen wieder auseinandergepflückt hat“, so Anahita Miesbach weiter.

Die Mädchen hatten außerdem eine Führung durch das Reichstagsgebäude. Im Rahmen eines Planspiels haben die Teilnehmerinnen gelernt, wie ein Gesetzentwurf eingebracht werden kann und wie ein Gesetz verabschiedet wird und in Kraft tritt.

Außerdem standen den Mädchen bei einer Diskussionsrunde erfahrene Politikerinnen Rede und Antwort. Sie haben ihnen aufgezeigt, welche Qualifikationen notwendig sind, um in der Politik engagiert und erfolgreich zu arbeiten.

„Vielleicht treffen wir in ein paar Jahren eines der Mädchen in der Politik wieder“, hofft Ulli Nissen.

Nächster Termin

Mein nächster Termin

24.11.2017 16:00 - 17:30 Uhr
Wochenmarkt auf dem Friedberger Platz Friedberger Platz, 60316 Frankfurt