• 1
  • 2

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

 
 

18.01.2017 in Presse

Kreativwettbewerb für Jugendliche: Was tun gegen Hass und Hetze?

 

Populistische Strömungen , gezielte Falschmeldungen, die Verbreitung von Hass und Hetze in den sozialen Netzwerken – Phänomene unserer Zeit, die zunehmend das gesellschaftliche Miteinander beeinflussen. Aber wie damit umgehen? Was können wir alle tun, um die Demokratie und die demokratische Kultur zu stärken? Fragen, die die SPD-Bundestagsfraktion zum Anlass für einen Kreativwettbewerb für Jugendliche nimmt. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise und eine Einladung nach Berlin, wie die Frankfurter SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen mitteilt.

 

14.12.2016 in Presse

Programm „Parlamentarier schützen Parlamentarier“ Türkei

 

Die Frankfurter SPD-Bundestagsabgeordnete nimmt am Programm des Deutschen Bundestages „Parlamentarier schützen Parlamentarier“ teil. Das Programm hat Patinnen und Paten für 36 Politikerinnen und Politiker der HDP zugeteilt. Ulli Nissen übernimmt zusammen mit Karin Binder (DIE LINKE) die Betreuung von Nihat Akdogan (HDP). Er sitzt bereits seit Wochen in einem Istanbuler Gefängnis in Untersuchungshaft. Die Anklage ist noch unbekannt.

„Wir wollen, dass die Rechte von Abgeordneten respektiert werden und aus ihrem Mandat keinerlei Verfolgung entsteht. Wir fordern die türkische Regierung auf, die Inhaftierten sofort freizulassen“, so Ulli Nissen.

 

01.12.2016 in Presse

Ulli Nissen kritisiert Incentive-Programm der FRAPORT

 

„Schlechtes Geschäft für fluglärmgeplagte Anwohner und für Beschäftigte“

„Wenn ein Flug nach Mallorca nur 19 Euro Euro kostet, hat dies seine Gründe. Low-Cost-Airlines wie Ryanair umgehen Tarifvereinbarungen, indem sie ihr Personal über Leiharbeitsfirmen anstellen. Wenn die Fraport nun Ryanair nach Frankfurt holt, indem sie besondere finanzielle Anreize bietet, dann erhöht das den Wettbewerbsdruck auf die Airlines vor Ort“, so erklärt die Frankfurter SPD-Bundestagsabgeordnete.

 

01.12.2016 in Presse

Parlament beschließt Teilhabegesetz mit zahlreichen Verbesserungen

 

Der Deutsche Bundestag hat heute das Bundesteilhabegesetz verabschiedet. Das Gesetz regelt die Leistungen für Menschen mit Behinderungen neu. Im parlamentarischen Verfahren hat die Koalition noch wichtige Veränderungen am Gesetzentwurf vorgenommen und damit auf Befürchtungen von Verbänden und Betroffenen reagiert.

 

30.11.2016 in Presse

Workshop für junge Medienmacherinnen und Medienmacher

 

Sieben Tage lang wird diskutiert, in Hauptstadtredaktionen hospitiert und hinter die Kulissen des Bundestags geschaut: Die Jugendpresse Deutschland lädt gemeinsam mit dem Deutschen Bundestag und der Bundeszentrale für politische Bildung 30 junge Journalistinnen und Journalisten zwischen 16 und 20 Jahren vom 05. bis 11. März 2017 zu einem Workshop unter dem Titel "Glaubensfragen? - Religion und Gesellschaft heute" nach Berlin ein.

 

24.11.2016 in Presse

Schweigen brechen heißt Mut machen!

 

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Auch in Deutschland nach wie vor ein aktuelles Thema: Jede dritte Frau erlebt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt. Dabei spielen weder Alter noch Herkunft eine Rolle. Dennoch wird viel zu oft über Gewalt gegen Frauen geschwiegen. Der erste Schritt aus der Gewalt ist einfach: Das Schweigen brechen und darüber sprechen. Hilfe finden Betroffene beim Hilfetelefon gegen Gewalt.

 

11.11.2016 in Presse

SPD stärkt Beratung und Betreuung von Geflüchteten

 

Mit der großen Zahl der nach Deutschland eingewanderten Menschen steigt nicht nur die Nachfrage nach Integrationskursen, sondern auch nach Beratungs- und Betreuungsangeboten, die den Eingliederungsprozess unterstützen. Im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat die SPD jetzt durchgesetzt, dass diese Mittel um 36 Mio. Euro gegenüber dem Regierungsentwurf steigen.

 

11.11.2016 in Presse

Bundeshaushalt 2017 - Mehr Mittel für die Jugendverbandsarbeit

 

Nach Abschluss der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2017 freue ich mich ganz besonders, einen Erfolg für die Jugendverbandsarbeit verkünden zu dürfen: In zähen Verhandlungen konnte die SPD durchsetzen, die Förderung der Jugendverbände in Höhe von 18,7 Mio. Euro fortzuschreiben. Damit hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages ein wichtiges Signal für eine zukunftsorientierte Kinder- und Jugendpolitik gesetzt“, so die Frankfurter SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen. Zunächst habe das CDU-geführte Bundesfinanzministerium den letztjährig vereinbarten Mittelaufwuchs um 2 Mio. Euro nicht verstetigen wollen.

 

Kontakt Twitter facebook http://www.abgeordnetenwatch.de/ulrike_ulli_nissen-778-78362.html SPD.de SPD Hessen SPD Frankfurt ASF Frankfurt

 

  • am Montag, dem 09. Januar 2017
  • 17.00 Uhr -19.00 Uhr
 
  • im Wahlkreisbüro 
  • Fischerfeldstraße 7-11, 60311 Frankfurt
 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

20.01.2017, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr Neujahrsempfang Ortsbeirat 4

21.01.2017, 12:00 Uhr - 14:00 Uhr Auftaktaktveranstaltung zu den Sozialwahlen 2017

21.01.2017, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr Neujahrsempfang TG Bornheim

Alle Termine

 

YOUTUBE REDEBEITRÄGE

 

TWITTER

 

FACEBOOK

 

 

KINDERPORTAL DES BUNDESTAGES

 

JUGENDPORTAL DES BUNDESTAGES

 

Sonntags gehören Mutti und Vati uns

 

Besucherzähler

Besucher:395683
Heute:74
Online:2